Archive for the ‘Maverik’ Category

Zwitscher, zwitscher

Monday, June 27th, 2011

So, nun hat mich auch Twitter eingeholt. Du böses böses WWW 🙂 Aber wo publiziert man nun was wenn man Facebook, Twitter, Blog paralell führt?! Eine Frage die ich demnächst auf den Grund gehen werde 😉

Frühlingsputz

Tuesday, April 6th, 2010

Nope, nicht in meiner Wohnung. Dafür habe ich eine tiffige Putzfrau 😉

Dafür aber im Web. Nebst einigen kleineren Anpassungen resp. Säuberungen in meinem Blog, habe ich nun schweren Herzens mein Screenful Projekt auf Eis gelegt, eignetlich seit längerem. Aber nun offiziell. Auch die Half-Life Reurrection Projekt haben Phillip und ich abgebrochen. Er hat seit einiger Zeit die Seite entsprechend umgestaltet. Zwar sind die Seiten noch zugänglich aber an den Projektvorhaben wird nicht mehr gearbeitet. Bei beiden handelte es sich um Software-Entwicklungen an dessen Gelingen das finden williger Programmierer scheiterte 🙁

To be also a facebooker :)

Saturday, December 6th, 2008

Ja, auch ich bin nun mittlerwiele im Facebook zu finden ^^

Jose Juan Klees Facebook-Profil

Sollte jemand der dies hier liest mich kennen, kann er gerne sich der Matrix anschliessen :p

Blog Zusammenführung

Sunday, March 2nd, 2008

Ich habe mich nun entschieden meine Blogs in eine zusammenzuführen. Maverik’s Fanpage: X-Files und Maverik’s Fanpage: Stargate gibt es nun nicht mehr. Stattdessen habe ich Pages angelegt im Maverik’s Life Cycle und werde nun hier allfällige Blogposts unter den Kategorien X-Files oder Stargate publizieren.

Überarbeiteter Look von CnCInside

Sunday, February 17th, 2008

Ich durfte feststellen, dass sie das schöne grüne Look in ein hässliches Rotes verwandelt haben. Zudem habe sie die Navigation verändert. Da ich ausschliesslich ein C&C Tiberium Universe Fan bin, finde ich es schade, dass sie die Navigation nicht entsprechend separiert in Universen gelassen haben. Aber wer weis, vielleicht ist das der Wunsch der Mehrheit der C&C Community. Solange ich nur das, was mich interessiert, einfach wiederfinde – Tiberium! 🙂

Wohnung möbelieren

Monday, January 28th, 2008

Genau, das ist ein längeres Vorhaben, seit ich das letzte Mal umgezogen bin. Am Freitag habe ich nun gleich die Tour in de IKEA genutzt. Och nö! Die Wohnwand welche ich seit längerem liebäugelte ist nun Auslaufmodell. Das Fernsehelement war genial, bat viel Platz für mein Röhren-Fernseher. Ja ich habe noch so einen, mir ist bewusst, dass wir im Flatscreen Zeitalter sind! Wisst ihr was? Ich nach grundlegenden Überprüfungen und Überlegungen habe ich mich für das Nachfolger Modell entschieden. Ist aber tiefer als sein voränger. Der Vorgänger mit Namen “Bonde” hatte ein TV-Element 60cm tief und 144cm breit, der nun gekaufte Nachfolger “BESTÅ” ist 40cm tief und 110cm breit. Mein Fernseher? Der ist 49cm tief. Aber macht nichts, wir haben uns für den Kauf eines neuen Fernsehers genauso entschieden. Bin momentan am abchecken ob es ein Flachbild-Fernseher mit bis zu 80cm Breite, PC Anschluss und Radio Tuner gibt. Der jetzige Fernseher? Na ab ins Schlafzimmer 🙂

Lieferung der Wohnwand: 05.02.2008 angekündigt.

Jau, und da wäre noch das mit dem Eck-Sofa… Conforama, Modell Frame mit dem Stoffbezug-Konzept Contra. Was genial daran ist? Dieser Stoff hat jene Eigenschaften einer Orchidee. Jede Flüssigkeit perlt ab 🙂

WordPress Rules

Friday, January 25th, 2008

Ja der Maverik ist nun hier non-stop Posts am veröffentlichen.

Habe mein Opensoruce Screenreader Projekt seit längerer Zeit ebenfalls auf WordPress Basis realisiert 🙂

So nun aber Schluss. Ich habe Freitag frei und gehe mit meinem Freund Marc in die IKEA einkaufen. Den ganzen Tag Schoppingtour. Da muss man Fit sien.
Bis bald 😉

Sunrise im Visier

Friday, January 4th, 2008

Wie wunderbar!

Eigetnlich bin ich überhaupt nicht politisch oder Partei orientiert. Aber hierzu muss ich einfach bloggen.

Im Computerworld Newsfeed habe ich folgenden Artikel gefunden: “Schloter kritisiert Sunrise” – Swisscom-CEO Carsten Schloter wirft Konkurrentin Sunrise Image-Schädigung vor.

Link: Computerworld Artikel

Scheinbar sind mehrere Kunden mit der Sunrise nicht zufrieden. Es wurden bereits etliche Klagen eingereicht. Da ich auch zu den unglücklichen Sunrise-Kunden gehörte – jetzt kehre ich wieder zur Swisscom zurück 🙂 – bin ich nun Froh das mal jemand mit Rang und Namen dieses Dilema aufzeigt. Mir kommt es echt vor als wäre der Sunrise das Befinden des Kunden egal, hauptsach Kapital Umsatz vermehre sich in einem akzeptablen Rahmen.

Von kundenorientiertes Denken oder Dienstleistung habe nichts verspürt. Nur stets die Aussage “kann man ncihts machen” durfte ich mir zur Gemühte ziehen.

Die Swisscom war mir stets entgegenkommend mit möglichen Vorschlägen wie nun das Beste aus meiner Situation ziehen könne.

Auch betreffend dem Mobile TV Angebot / Infrastruktur hat mich Sunrsie enttäuscht. Da es zuviel koste, ziehe sich die Sunrise aus dem Projekt und denkt über allfälliger Wieder-Beitritt sobald es lukrativer aussehe. Die Swisscom investiert sogar mehr in die neue Technologie. Was denkt sich hier Sunrise? In ein vorgewärmtes Nest hüpfen? Ich hoffe Swisscom ermöglicht Sunrise den Wieder-Beitritt der Sunrise nicht oder macht es ihr schwer. Im Sinne “Ihr wolltet früher nicht mit am Karren ziehen, also habt ihr jetzt auch nicths mit zu reden.”.

Tja, Ein CI-Change alleine reicht wohl nicht aus um den Ruf zu verbessern.

Danke Schloter!

Muss ich wohl für alle mitdenken?

Friday, January 4th, 2008

Ja, heute ist mir der Kragen geplatzt. Im Geschäft muss ich allem nachhacken und durfte mir Vermutungen anhören welche Unbekannte zuständig und verantwortlich wären. Ständig fragt man mich jeden Tag das gleiche. Es ist ja schön gefragt zu sein, aber als non-stop-allzeit-bereit-wandelndes-Lexikon-Eier-legende-Woll-Milch-Kuh-Sau im Einsatz zu sein ist ermüdend. Als es nicht reichte, ging ich heute einkaufen. Während 10 Min liefen 5 Personen in mich oder in mein Einkaufswagen rein. Und ich stand still am Regal.

Was ist mit unserer Menschheit nur los?

Frohe Weichnachten

Tuesday, December 25th, 2007

Ja, obwohl ich da nicht so mitfeier, wünsche ich euch allen da frohe Festtage!

Was war so los bei mir seither? Naja, wir hatten nun die Prüfung für Projektleiter une leider, habe ich knapp nicht bestanden. Schauen wir mal ob und wnan wir diese wieder antretten können.

Der finanzielle Verlust während meiner Hawaii Ferien kann ich keinster Weise zurück fordern resp. erhalte gar nichts rück erstattet.

Flugtickets: Terms and Conditions sagen aus, das der Flug nur bei Krankheit mit Arztzeugnis rückerstattet wird. Sonst keine andere Art von Hindernis.

Handy: Wasserschaden. Und sie bleiben dabei. Fällt auser der Garantie-Klausel. Somit kein Ersatz. Nicht mal gegen einem Kostenvoranschlag der Reparatur. Damit ich abwägen könnte, ob N95 Raparatur teurer oder gleich teuer kommt wie ein neues kaufen. Genau gesagt, sei das N95 gar nicht reparierbar. somit habe ich meine Portierung gekündigt bei Sunrise. Kommt mir gleich teuer wenn ich eine Strafgebühr bei Sunrise für ausserterminliche Kündigung  und eine Abo-Verlängerung mit vergünstigtes N95 eingehe. Swisscom hat den besseren Kunden-Umgang.

Und als es nicht reichte, ging noch ein paar Tage nach meiner Ankunft in der Schweiz mein MP3 Player futsch. Natürlich ist der Garantieschein für 5 Jahre nicht auffindbar. Und Eschenmoser findet keine Kaufabwicklung. Komisch. Eschenmoser wurde ja von Fust übernommen. Haben die da einfach die bestehenden Buchhaltungs-Ordner weggeschmissen? Ich meine wenn ich Ihnen einen Betrag, welche ich über die Postkarte an ihnen überwiesen habe, nachweisen kann. Dann muss ja entsprechend ein Betrag bei ihnen in der Buchhaltung eingegangen sein. Und diese haben sie wohl einem Produkt oder Dienstleistung zugeordnet. Ich bezweifle, dass Sie in der Buchhaltung nachgefragt haben.

So, 2008, gehe ich wohl wieder regelmässig ins Fitness und Jujitsu. Während dem Lehrgang fand ich keine Begeisterung dafür.

Und im Dezember ist mir wohl was über die Leber gekrochen. Naja, ich habe mich an drei Flirtbörsen angemeldet. Hehe. Bö, vieleicht möcht ich es wiedermal wissen oder schauen, ob die wunderbaren weiblichen heutzutage offener sind für einen Blind-Date.