Archive for the ‘Projekte’ Category

Frühlingsputz

Tuesday, April 6th, 2010

Nope, nicht in meiner Wohnung. Dafür habe ich eine tiffige Putzfrau 😉

Dafür aber im Web. Nebst einigen kleineren Anpassungen resp. Säuberungen in meinem Blog, habe ich nun schweren Herzens mein Screenful Projekt auf Eis gelegt, eignetlich seit längerem. Aber nun offiziell. Auch die Half-Life Reurrection Projekt haben Phillip und ich abgebrochen. Er hat seit einiger Zeit die Seite entsprechend umgestaltet. Zwar sind die Seiten noch zugänglich aber an den Projektvorhaben wird nicht mehr gearbeitet. Bei beiden handelte es sich um Software-Entwicklungen an dessen Gelingen das finden williger Programmierer scheiterte 🙁

Ich krieg die Krise

Thursday, January 24th, 2008

Im Betrieb soll es dieses Jahr ein neues Tool geben. Ein neues Ticketsystem. ein neues Remedy. Bedenken wir, dass bis jetzt bei den diversen Fusionen im Bund mit 3 Ticketsystemen arbeiten…Gestern bekamen wir ein Eindruck über das neue Frontend und den Neuerungen. Ich war fasziniert. Wenn wir schon den Standard der EJPD mit Template-Anpassungen für Beschaffungen im EFD und UVEK Kunden einführen würden, würde mir das reichen. Web-Frontend für den Kunden beim Ordermanagement. Er kann jede Standard Konfiguration und Hardware sowie Software wie Berechtigungen anklicken und den Auftrag versenden. Nie mehr Word-Formulare. Ja das war bis jetzt der Standard…
Zu erwähnen wäre jetzt, dass es nicht der erste Anlauf des BIT sie, ein Einheitliches Tool flächendekend einzuführen. Damals SAP MyCRM Lösung wurden leider zuviele Sonderwünsche bei einem fertigen Standard Produkt versucht umzusetzen. Was danach zum Tode des Projekts führte.

So. Jetzt zu meiner Krise. Ratet mal was. Das Projekt hat uns wiederum beim jetzigen Proejkt angefragt was wir uns wünschten. Obwohl die jetzige Ausgangslage in meinen Augen perfekt sei. Nur noch die Auftragspakete erstellen und voila. Zudem. Siw wollen im Ernst den alten Ramsch des alten Systemes portieren. Quasi eine 1 zu 1 Situation im neuen System.

Wie wäre ich begeistert, wenn wir eine bereinigte Userdatenbank erstellen würden.Ich wollte man würde die Datenbank hinterfragen und neu überdenken wer wie für was definitiv berechtigt sei das BIT zu kontaktieren. Die Prozesse gleich mit der Einführund des Tool mit optimieren. Es gibt bei vielen Kunden ausserhalb der Bundesverwaltung, wo nicht definiert ist wer nun Ansprechpartner ist. Ich habe angst, dass Userdaten übernommen werden, welche veraltet sind oder gar nciht mehr anrufen. Oder anderes Beispiel: Kanton hat ein Anliegen. Der Kantonsmitarbeiter kontaktiert uns direkt. Und wir haben ihn natürlich gleich neu erfasst. Eigentlich hätten wir aussagen müssen, dass die Informatik des Kantons uns zu kontaktieren hat. Werden diese Datensätze nun auch übernommen?!..

Neues System, gleicher Ramssch? Hoffe nicht. Das Projekt läuft noch, wir sollen es testen. Und bald im März wird die Umstellung geschehen.

Als ich das Wunschkonzert vernam, ist mir in einer Sekunde gleich die ganze Situation des früheren Projektes vor die Augen gekommen und es verdarb die ganze Begeisterung. Haben die den nichts dazu gelernt?

Half-Life Ressurection & Panic at Black Mesa

Tuesday, December 25th, 2007

Mal wieder Zeit über den Status der Game-Projekte zu spreichen.

Half-Life: Resurrection

Das Projekt lebt noch und ist in Reorientierung. Philipp hat wieder den Lead übenommen. Und ich nehme den Co-Projektleiter ein. Er findt momentan mehr Zeit für das Projekt als ich.

Half-Life: Panic at Black Mesa

Dieses Half-Life Mod ist nun in meinen Händen. Wir planen es eigentlich vom Half-Life: Resurrection Projekt zu koppeln. Da es von Grund auf neu Konzepiert werden muss. Ich bin noch an der Storyline dran. Zudem konnte ich momentan einen level designer angagieren, der mir bereits ein paar ideen für das mod Tutorial konzepiert.

Zudem hat Moddb.com ein neues Webdesign. Ich habe nun endlich die Zeit gefunden ein paar Korrekturen vorzunehmen die bei der Portierung unserer Mod Page bei Moddb eingeschlichen sind.

Cofundos

Saturday, October 27th, 2007

Das Projekt Cofundos hat zum Ziel, dass Opensource Projektideen eingebracht werden, diese disktutiert werden und Ressourcen mobilisiert werden.

Wie es funktioniert:

  • Jemand publiziert eine Projekt-Idee
  • Andere diskutieren über die Projekt-Idee, verfeinern diese und tragen Anforderungen bei
  • Bieten Geld für seine Realisation
  • Spezialisten bieten ihre Dienste an um die Projekt-Idee zu realisieren, wie lange sie brauchen und wieviel Geld sie benötigen dafür.
  • Die Geldanbieter wählen zwischen den Offerten der Spezialisten aus
  • Der gewählte Spezialiste führt nun die Realisierung durch.
  • Die Geldanbieter stimmen ab ob das Projekt erfolgreich realisiert wurde.
  • Gönner überweisen das gebotene Geld an den Spezialisten.

Cofundos wurde durch die Forschungsgruppe Agile Knowledge Engineering and Semantic Web (AKSW) der Abteilung Betriebliche Informationssysteme am Institut für Informatik der Universität Leipzig ins Leben gerufen.

Ich habe nun mein Opensource Projekt dort publiziert. Bin gespannt was passiert.

Half-Life: Resurrection Neuigkeiten

Wednesday, December 13th, 2006

So, mal wieder was für unsere Gamer resp. Half-Life 1 Liebhaber.

Unser aktuelles Projekt, die Fertigstellung vom Mod Panic at Black Mesa musste einige Schritte rückwärts machen. Ich musste feststellen, dass der bereits geschriebene Code und die vorhandenen Maps und Models nicht gebrauchbar sind. Zudem wurde uns diese Modifikation ohne Konzept übergeben. Das einzige woran wir uns halten können, ist die Grundgeschichte als Leitfaden.

Somit muss ich mich zuerst mal mit der Detailskonzeption befassen. Grafik-Zeichner sind ausserdem dabei Konzept-Skizzen von den Charakteren und Waffen zu zeichnen.

Da diese Arbeit einige Zeit dauern kann, haben wir einen kleinen Auftrag dazwischen geschoben. Der Autor des Mods “Half-Life Malevolence” dessen Mod Beta-stadium geniesst, hat uns gebeten, ihn zu unterstützen resp. die Fertigstellung seines Mods in Angriff zu nehmen. Hier sind kleinere Code-Korrekturen anzubringen und die Modifikation wird Steam kompatible gebracht. Das heisst Intro-Screen Background und Musik als auch Gamelist Icon werden erstellt.

Ich sehe die Umsetzung der finalen Version gegen Ende Januar. Weitere Infos folgen.

PS: An jene welche der englischen Sprache nicht mächtig sind. Zukünftig werde HL:R Neuigkeiten hier auf deutsch auflisten. Kann sein, dass ich in meinem Blog eher zusammenfassend weniger News poste als auf der HL:R Seite auf englisch zu finden sein wird.

Half-Life Resurrection: Bring Half-Life Mods back to life!

Saturday, October 28th, 2006

So nennt sich das Projekt welches ich mich als Projektleiter angagiere.

Das Spiel Half-Life hat viele Gamer-Herzen erobert und bewegt noch heute trotz Half-Life 2 mit verbesserter Grafik und Gameplay noch viele Herzen.

Es lassen sich sogenannte Game-Modifikationen erstellen. Und wir haben uns zum Ziel gesetzt geniale Game Modifikations-Projekte, die aus irgendwelchen Gründen starben, wieder ins Leben zu rufen und zu vollenden.

Zur Zeit arbeiten wir am Projekt “Panic at Black Mesa”: Du bist eine Spezial Einheit der Black Ops. Du wurdest vom G-Man ein Regierungs Agent welche den Auftrag hat den Unfall von der Forschungsanstalt Black Mesa in New Mexiko zu vertuschen.
Ohne Fragen zu stellen erfüllst du deinen Job: Alles zu beseitigen was diesen Vorfall verraten könnte. Schamlos legst du Wissenschaftler, Sicherheits Personal, Techniker, auch die Kollegen der Armee welche scheiterten die Sache in den Griff zu bekommen.

Doch allmählich zweifelst du an deinen Auftrag und stellst dich gegen den G-Man und untertützt die zu Tode verurteilten Opfer in Black Mesa…

Weitere Infos zu Half-Life findest du auf Half-Life Portal.de

Mein Opensource Projekt

Saturday, October 28th, 2006

Genau! Ich habe selber ein Opensource Projekt gegründet. Sich eben doch anderweitig für die Blinden zu angagieren und das Opensource Prinzip zu leben. Überhaupts beides zu vereinen!

Screenful – Opensource Screenreader for the Blinds nennt sich mein Projekt und für dieses Projekt haben sich auch weltweit Leute von verschiedenen Ländern sich dem Projekt angeschlossen.

Wir möchten es wie einige Projekte schon vorzeigen, modular aufbauen. Das heisst es soll kein Programm vollgepackt mit alles möglichem sein, sondern der Benutzer kann selber
wählen was es untertützen soll und diese Funkton mitinstallieren. Und alles was er nicht braucht nicht installieren. Soimit wird der Speicherplatz der Festplatte nicht unnötig beansprucht und das Programm leidet weniger an Performance schwirigkeiten.

Zweites Ziel ist es, den Zugang zu Informationen für Blinde zu gewährleisten, da wir es für ein grundsätzliches Menschenrecht halten. Kommerzielle Produkte existiern aber sind überteuert. Blinde die in einem Staat mit guter Sozialinfrastruktur können sich eventuell das leisten, indem der Staat oder eine Versicherung es für ihn bezahlen. Viele Länder haben aber nicht eine solche gute Infrastruktur. Die Blinden sind gezwungen ihre Hilfsmittel selber zu bezahlen.