Mein Opensource Projekt

Genau! Ich habe selber ein Opensource Projekt gegründet. Sich eben doch anderweitig für die Blinden zu angagieren und das Opensource Prinzip zu leben. Überhaupts beides zu vereinen!

Screenful – Opensource Screenreader for the Blinds nennt sich mein Projekt und für dieses Projekt haben sich auch weltweit Leute von verschiedenen Ländern sich dem Projekt angeschlossen.

Wir möchten es wie einige Projekte schon vorzeigen, modular aufbauen. Das heisst es soll kein Programm vollgepackt mit alles möglichem sein, sondern der Benutzer kann selber
wählen was es untertützen soll und diese Funkton mitinstallieren. Und alles was er nicht braucht nicht installieren. Soimit wird der Speicherplatz der Festplatte nicht unnötig beansprucht und das Programm leidet weniger an Performance schwirigkeiten.

Zweites Ziel ist es, den Zugang zu Informationen für Blinde zu gewährleisten, da wir es für ein grundsätzliches Menschenrecht halten. Kommerzielle Produkte existiern aber sind überteuert. Blinde die in einem Staat mit guter Sozialinfrastruktur können sich eventuell das leisten, indem der Staat oder eine Versicherung es für ihn bezahlen. Viele Länder haben aber nicht eine solche gute Infrastruktur. Die Blinden sind gezwungen ihre Hilfsmittel selber zu bezahlen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.