Sunrise im Visier

Wie wunderbar!

Eigetnlich bin ich überhaupt nicht politisch oder Partei orientiert. Aber hierzu muss ich einfach bloggen.

Im Computerworld Newsfeed habe ich folgenden Artikel gefunden: “Schloter kritisiert Sunrise” – Swisscom-CEO Carsten Schloter wirft Konkurrentin Sunrise Image-Schädigung vor.

Link: Computerworld Artikel

Scheinbar sind mehrere Kunden mit der Sunrise nicht zufrieden. Es wurden bereits etliche Klagen eingereicht. Da ich auch zu den unglücklichen Sunrise-Kunden gehörte – jetzt kehre ich wieder zur Swisscom zurück 🙂 – bin ich nun Froh das mal jemand mit Rang und Namen dieses Dilema aufzeigt. Mir kommt es echt vor als wäre der Sunrise das Befinden des Kunden egal, hauptsach Kapital Umsatz vermehre sich in einem akzeptablen Rahmen.

Von kundenorientiertes Denken oder Dienstleistung habe nichts verspürt. Nur stets die Aussage “kann man ncihts machen” durfte ich mir zur Gemühte ziehen.

Die Swisscom war mir stets entgegenkommend mit möglichen Vorschlägen wie nun das Beste aus meiner Situation ziehen könne.

Auch betreffend dem Mobile TV Angebot / Infrastruktur hat mich Sunrsie enttäuscht. Da es zuviel koste, ziehe sich die Sunrise aus dem Projekt und denkt über allfälliger Wieder-Beitritt sobald es lukrativer aussehe. Die Swisscom investiert sogar mehr in die neue Technologie. Was denkt sich hier Sunrise? In ein vorgewärmtes Nest hüpfen? Ich hoffe Swisscom ermöglicht Sunrise den Wieder-Beitritt der Sunrise nicht oder macht es ihr schwer. Im Sinne “Ihr wolltet früher nicht mit am Karren ziehen, also habt ihr jetzt auch nicths mit zu reden.”.

Tja, Ein CI-Change alleine reicht wohl nicht aus um den Ruf zu verbessern.

Danke Schloter!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.